MEGA LEISTUNGEN - MITTELDEUTSCHER POKAL 2024

NEUE TRAININGSZEITEN IN HAßLOCH!

 


JANNE MICHEL ERNEUT MIT UNGLAUBLICHEN LEISTUNGEN!


Trainieren beim Champion - werde zum Champion! 

„Von unten, bis ganz hoch hinaus.“


- Florian Haas -
Vorsitzender des 
Champions-Karate e.V.


Wenn Du an das glaubst, was Du tust - kannst Du ganz großes erreichen! 

UNSERE VISION

Wenn man für etwas brennt, dann schafft man es auch dieses Feuer in jemand anderem zu entfachen!
Und das ist das, was uns anspornt.
Unser Cheftrainer, Florian Haas, hat durch seine aktive Karriere als Profisportler im Deutschen Karate Nationalteam vieles lernen können, welches Wissen er nun weitergeben möchte.
Wenn du an das glaubst, was du tust, kannst du Großes erreichen!

Dieses Mindset wird von jedem unserer Trainer an alle Athleten weitergegeben.

UNSER ZIEL


Unser Ziel ist es jedem Mitglied genau das zu bieten, was das Richtige für ihn ist. Es ist für jeden was dabei!

Durch unsere hochqualifizierten Trainer werden Talente in unseren verschiedenen Außenstellen erkannt und an den Talentstützpunkt vermittelt. Dort werden Talente individuell gefördert und langfristig auf Landes- bzw. Bundesebene erfolgreich gemacht.

Aber auch für Breitensportler wird individuell und jeder mit seinem eigenen Tempo trainiert und der Weg zum Schwarzgurt kontinuierlich über die Jahre hinweg begleitet.

WARUM KARATE?


Weil Karate anders als jede andere Sportart ist.

Man lernt nicht nur bloßes Schlagen und Treten.
Die Werte, welche einem mit unserem Sport vermittelt werden, gibt es so sonst nur von Zuhause.

Der Körper & Geist wird trainiert und stark gemacht.
Werte wie Respekt, Disziplin, Konzentration, Selbstbewusstsein und Koordination sind nur ein Teil von dem, was beigebracht und das ganze Leben lang bei den Kindern erhalten bleiben wird.

Die Vervollkommnung des Charakters steht im Vordergrund!

Selbstverteidigung ist auch ein sehr großer Punkt, der immer wichtiger wird und im Fokus steht.

WARUM KARATE DICH UND DEIN LEBEN PRÄGT


An die Eltern, die so viel dem Sport ihrer Kinder widmen. Ein Freund fragt mich: Warum sollte dein Kind so viel Zeit für Karate investieren?

Ich antworte ihm:

Nun, ich muss dir ein Geständnis machen. Ich nehme mir die Zeit nicht dafür, dass mein Kind trainiert und spielt. Weißt du, was ich mache?

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind lernt, diszipliniert zu sein

- Ich nehme mir die Zeit, dass mein Kind lernt, sich um Körper und Geist zu kümmern.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind lernt, mit anderen zu arbeiten und ein guter Teambegleiter ist.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind lernt, mit Enttäuschung umzugehen, wenn es nicht bekommt, was es erwartet hat und weiß, dass es härter arbeiten muss.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind lernt, seine Ziele zu erreichen.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind versteht, dass es Stunden und Stunden harter Arbeit und Training dauert, um eine Meisterschaft zu gewinnen, und dass der Erfolg nicht über Nacht kommt.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind die Möglichkeit hat, Freundschaften aufzubauen, die manchmal das ganze Leben halten.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind nach draußen kommt und nicht vor dem Fernseher sitzt.

- Ich nehme mir die Zeit dafür, dass mein Kind so müde zurückkommt, dass es sich nur ausruhen möchte und keine Zeit hat, darüber nachzudenken, schlimme Dinge zu tun.

- Ich nehme mir die Zeit für alle Lehren, die dieser schöne Sport ihm gibt: Verantwortung, Bescheidenheit, Respekt, Konzentration, Freundschaft, Teamgeist, Disziplin, Selbstverteidigung, usw….

Ich könnte fortfahren, aber zusammengefasst:

Ich nehme mir die Zeit dafür nicht für irgendwelche Praktiken. Sondern für diese Möglichkeiten, welche das Karate meinem Kind bietet, nämlich Attribute und Fähigkeiten zu entwickeln, die ihm das ganze Leben lang sehr nützlich sein werden und ihm die Möglichkeit geben, dieses Leben noch mehr zu genießen.

Nach dem, was ich bis heute gesehen habe, halte ich das für meine beste Investition.

Florian Haas

Unser Cheftrainer Florian Haas ist 23 Jahre alt und durch den DOSB qualifizierter B-Trainer im Karate Leistungssport. Er trägt den 1. DAN (Schwarzgurt) und ist seit 2014 aktives Nationalkadermitglied des Deutschen Karate Verbandes e.V.!
Über die Jahre hinweg hat er schon viele Länder bereisen können und einige Medaillen und Pokale erkämpfen können.
Zu seinen größten Erfolgen zählen mehrfache Deutsche Meistertitel und vor allem der 3. Platz bei der diesjährigen Senioren-Europameisterschaft in Guadalajara/Spanien.

Laufbahn

Angefangen hat Florian Haas 2006 im 1. JJJKC-Haßloch e.V., in welchem er die ersten Schritte im Karate machen konnte.
Der Wechsel im Jahr 2011 zum Goju-Ryu Karateverein Schifferstadt e.V. war für ihn immens wichtig, um auf Bundesebene die ersten Erfolge zu holen und die Aufnahme in den Talentbundeskader beim ehemaligen Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch zu bewältigen.
Über all die Jahre war die Unterstützung seiner Heimtrainer in Schifferstadt Michael Hoffmann und Martin Schoppel maßgeblich wichtig für diese Erfolge.
Seit 2018 trainiert Florian Haas zusätzlich im Bundesstützpunkt Waltershausen bei Klaus Bitsch (Bundesjugendtrainer 2005-2021) und Noah Bitsch (5. Platz Olympia 2021), die ihn auf Weltklasse Niveau trainieren, um auf Weltebene voran zu kommen.

Florians langfristiges Ziel war es, sein gelerntes an Kinder weitergeben zu können und ihnen zu ermöglichen von der Straße wegzukommen und Werte zu lernen, die das ganze Leben lang erhalten bleiben. Anfang 2022 hat er sich, viel früher als erwartet, dann gewagt einen großen Schritt in seinem Leben zu gehen und seine eigenen Karate-Vereine zu gründen. Aktuell besuchen ca. 150 Kinder Florians Training und profitieren davon. 
Er freut sich über jedes einzelne Kind, welches sich dazu entscheidet zum Schnuppern ins Training zu kommen, um die Kampfkunst Karate zu erlernen.
Seit Mai 2022 ist Florian zusätzlich in das Team der Landestrainer Kumite in Rheinland-Pfalz befördert worden! 

Unsere Motivation


"Sei derjenige, der für etwas brennt und dieses Feuer auch in anderen entfachen kann.“

Du willst unseren Verein unterstützen?


Von klein auf, bis ganz hoch hinaus! Das ist unser Motto, weshalb wir jeden Tag Vollgas geben. Wenn Du uns bei unserem Projekt unterstützen willst, wären wir Dir unglaublich dankbar. Jede Spende hilft

Unsere nächsten Projekte:

  • Eigenes „Dojo“ an den Talentstützpunkten in Haßloch und Eschwege
  • Matten für den Talentstützpunkt
  • Trainingsequipment (Pratzen, Medizinbälle, Gewichte,…)
  • Förderung des Nachwuchsleistungssports 
  • Übernachtungs- und Reisekosten bei Wettkämpfen