CAROLINE GRIESSEL INTERNATIONAL ERFOLGREICH!

Unsere Kata-Athletin Carolina Griessel konnte sich am 06.04.2024 beim internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz die Bronze-Medaille sichern!

Sie zeigte gegen Gegnerinnen aus den Niederlanden, Belgien und einer deutschen Athletin tolle Leistungen und konnte sich somit in ihrem Pool durchsetzen und qualifizierte sich für das Halbfinale.
Erst im Halbfinale musste sich Carolina dann knapp gegen die spätere Siegerin geschlagen geben und gewann somit die Bronze-Medaille in der Kategorie U18 Kata Einzel Weiblich.

Herzlichen Glückwunsch und weiter so!


FLORIAN HAAS WIRD DEUTSCHER MEISTER 2024!

Am 23.03.2024 fanden in Elsenfeld die Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse (Ü18) statt.

Vom Rheinland-Pfälzischen Karateverband wurden 2 Athleten des Champions-Karate Haßloch e.V. nominiert, welche somit um den Deutschen Meisterschaftstitel 2024 kämpfen konnten.

Die 17 jährige Carolina Griessel ging in der Disziplin Kata Einzel Damen an den Start.
Nach einem Freilos musste sie in der 2. Runde gegen Anna Braun vom SV Unsu Karate Mömlingen e.V. antreten. Carolina präsentierte die Kata „Unsu“ und lieferte eine tolle Leistung ab. Leider unterlag sie ihrer Konkurrentin knapp, kann aber trotzdem stolz auf ihre Leistung sein. Ihre Gegnerin Anna Braun gewann am Ende sogar die Bronze-Medaille. 

Der 24-jährige Trainer des Champions-Karate Haßloch e.V. Florian Haas kämpfte in der Disziplin Kumite Einzel Herren -60kg um den Deutschen Meisterschaftstitel.
In der 1. Runde konnte er gegen Luca Mekhtiev (Baden-Württemberg) souverän mit 3:0 Punkten gewinnen. Runde 2 stand ihm dann Maxim Harisow (Hessen) gegenüber und bezwang diesen mit 5:3 Punkten. Im Halbfinale kämpfte Florian Haas gegen Francesco Erhardt (Thüringen). Hier lies Florian nichts anbrennen und bezwang den Thüringer mit 6:0 Punkten. Somit war der Einzug ins Finale gesichert!

Am Abend musste Florian im Finale gegen den nächsten Thüringer Florian Obitz ran. Auch hier zeigte Florian, dass er in seiner Kategorie die Nummer 1 in Deutschland ist und gewann diesen Kampf mit 5:0 Punkten! Deutscher Meister 2024!!!

Mit dem Titel des Deutschen Meisters war direkt sicher, dass Florian zur im Mai in Zadar/Kroatien anstehenden Europameisterschaft nominiert wird. 
Dort wird dann Florian versuchen seine Bronze-Medaille aus dem Vorjahr bei der Europameisterschaft in Guadalajara/Spanien mindestens zu verteidigen! 

TOLLE ERFOLGE IN ERFURT!


Erneut konnte der Nachwuchs des Champions-Karate Haßloch e.V. am 16.03.2024 bei einem hochkarätigem Turnier in Erfurt, dem 2. Chikara-Cup, überzeugen. 

Folgende Platzierungen wurden rund um das Coaching-Team mit Louisa Winstel und Louis Haas erreicht :

  • 2. Platz Lisa Klee U10 Kumite Einzel Weiblich -30kg
  • 2. Platz Phil-Luca Arndt U10 Kata Einzel Männlich
  • 2. Platz Lara Kirchgessner U12 Kata Einzel Weiblich
  • 2. Platz U10 Kumite Team Männlich (Max Mühlhause, Janne Michel, Jonas Andronic, Emil Mischon)
  • 3. Platz Luca Göddelmann U10 Kata Einzel Männlich
  • 3. Platz Carolina Griessel U18 Kata Einzel Weiblich
  • 3. Platz U10 Kumite Team Weiblich (Milana Kravcenko, Charlotte Thunert, Lisa Klee)
  • 5. Platz Lisa Klee U10 Kumite Einzel Weiblich Open
  • 5. Platz John Völker U14 Kata Einzel Männlich
  • 7. Platz Charlotte Thunert U10 Kumite Einzel Weiblich Open
  • 7. Platz Emma Baron U14 Kumite Einzel Weiblich -52kg


Herzlichen Glückwunsch! Wir sind sehr stolz auf euch!


MEGA LEISTUNGEN - MITTELDEUTSCHER POKAL 2024

Am 21.01.2024 fand in Waltershausen der Mitteldeutsche-Pokal in Waltershausen statt.
Erneut wurden tolle Leistungen gezeigt, worauf die Coaches Florian und Sarah sehr stolz sein konnten.

Es gab einige Turnier-Debütanten, die sich direkt ganz oben auf dem Podest platzieren konnten und vieles für die Zukunft versprechen könnten…

Insgesamt wurden 7x 1. Plätze, 11x 2. Plätze und 8x 3. Plätze erreicht!

Einige Kinder und Erwachsene aus dem 320km weit entfernten Haßloch reisten bereits einen Tag vorher an, um nochmal vor Ort auf die Meisterschaft von Trainer Florian vorbereitet zu werden und am Ende mit viel gewonnenem Edelmetall wieder die Heimreise antreten durften. 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

  • Lenny Jank 2. Platz Kihon, 3. Platz Kumite
  • Milana Kravcenko 4. Platz Kihon, 1. Platz Kumite
  • Charlotte Thunert 4. Platz Kihon, 1. Platz Kumite
  • Janne Michel 4. Platz Kihon, 2. Platz Kumite
  • Max Mühlhause 2. Platz Kumite Team
  • Paul Thunert 3. Platz Kihon
  • Lisa Klee 3. Platz Kihon, 2. Platz Kumite Team, 3. Platz Sanbon Kumite
  • Hamza Khalil 2. Platz Kihon, 2. Platz Kumite, 2. Platz Kumite Team
  • Devin Koldzic 4. Platz Devin Koldzic Freikampf, 3. Platz Kihon
  • Emma Baron 1. Platz Freikampf Spezial, 3. Platz Freikampf 
  • Demian Lux 2. Platz Kihon, 2. Platz Sanbon Kumite, 4. Platz Kumite
  • Jana Haas 4. Platz Kihon, 4. Platz Sanbon Kumite, 1. Platz Freikampf 
  • Yasmin Khalil 1. Platz Kihon, 2. Platz Kumite Spezial
  • Stefan Fischer Senioren Herren Spezialgruppe 4. Platz
  • Lisa Vaupel Senioren Frauen Spezialgruppe 3. Platz
  • Eike Baron Senioren Herren Spezialgruppe 2. Platz
  • Dominique Lux Senioren Frauen Spezialgruppe 1. Platz 
  • Dana Miling Senioren Frauen Spezialgruppe 2. Platz
  • Aaron Klangwarth Senioren Herren Spezialgruppe  3. Platz

JANNE MICHEL ERNEUT MIT UNGLAUBLICHEN LEISTUNGEN!

Am 05.01.2024 bis 07.01.2024 fand am Nürburgring das Sen5 Rhein-Shiai statt.
Bei diesem Turnier nahmen über 1.000 Athleten aus 19 Nationen teil!

Janne Michel konnte sich erneut hervorragend präsentieren und konnte sich nach 5 spannenden Kämpfen den 2. Platz erkämpfen. Herausragend!!!

Auch die anderen Starter Emil Mischon, Lisa Klee, Jonas Andronic, Jana Haas und Louis Haas des Champions-Karate Haßloch e.V. zeigten tolle Leistungen auf diesem hohen Niveau, konnten sich aber nicht bis auf das Podest durchkämpfen.

Ab sofort in Haßloch!

Bauch, Beine, Po
Dehnen & Entspannen

TOLLE ERFOLGE IN KAISERSLAUTERN - 5 MEDAILLEN!

Am 16.12.2023 haben 8 Nachwuchsathlet*innen vom Champions-Karate Haßloch e.V. beim Barbarossa-Cup in Kaiserslautern erneut mega Erfolge einfahren können.

Alle 8 Kämpfer*innen haben tolle Leistungen abgerufen, welche dann auch dementsprechend belohnt wurden.

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

1. Platz Louis Haas U18 Männlich -76kg
2. Platz Lisa Klee U10 Weiblich
2. Platz Emil Mischon U10 Männlich
2. Platz Louis Haas +18 Männlich
3. Platz Demian Lux U14 Männlich +49kg

Sowohl Emil Mischon, als auch Lisa Klee haben in ihrem Finalkampf solch spannende Kämpfe abgeliefert, die jeweils ganz knapp verloren gingen. Louis Haas ging nach über einem Jahr Karate-Pause wieder an den Start und zeigte, was nach wie vor in ihm steckt.
Jan Albrecht, Jonas Andronic und Valentin Kesselring riefen an diesem Tag auch hervorragende Leistungen ab, wurden dieses mal jedoch leider nicht dafür belohnt.
Ihren Turniereinstand feierte Emma Baron, welche gegen sehr starke Konkurrenz tolle Kämpfe abgeliefert hatte.

Letztendlich wissen wir - wir sind auf dem richtigen Weg!

Herzlichen Glückwunsch an unsere Medaillengewinner*innen!


 

DIE SPITZE AUS RHEINLAND-PFALZ…

Das 3. Wochenende hintereinander ging es auf die Reise für die Athleten des Champions-Karate Vereins…

Dieses mal stand die Sichtung für den Landeskader Rheinland-Pfalz 2024 an.

Unsere Landeskaderathleten für das Jahr 2024:

Jonas Andronic
Emil Mischon
Demian Lux
David Lakmann
Jan Albrecht
Lisa Klee
Adam Lakmann
Jana Haas
Louis Haas
Florian Haas

Herzlichen Glückwunsch zu eurer Aufnahme in den Landeskader RLP!

GROßARTIGE ERFOLGE IN PUDERBACH UND HENNEF!

Am 18.11.2023 konnten die Kids vom Champions-Karate Verein erneut großartige Erfolge abräumen!

Bei dem internationalem Nachwuchsturnier in Puderbach konnten sich fünf Kämpferinnen und Kämpfer souverän auf die Medaillenplätze vorkämpfen, während zwei weitere Kids mit dem Erreichen des 5. Platzes auch ein tolles Ergebnis erzielen konnten.

Janne Michel 2. Platz
Jan Albrecht 3. Platz
Adam Lakmann 3. Platz
Demian Lux 3. Platz
Noah Beckmann 3. Platz
Emil Mischon 5. Platz
Jana Haas 5. Platz


Eine Woche später, am 25.11.2023 ging die Reise zusammen mit Landestrainer Florian Haas in Richtung Hennef. Dort fand ein Vergleichskampf gegen die Landeskaderathleten aus Nordrhein-Westfalen statt.

Vier Athlet*innen aus dem Talentstützpunkt Haßloch stellten sich dieser Herausforderung und konnten erneut ordentlich absahnen.

Nur eine Woche nach dem letzten Turnier, hat man solch eine Entwicklung innerhalb kürzester Zeit wahrnehmen können!

Lisa Klee 2. Platz
David Lakmann 3. Platz
Jan Albrecht 3. Platz

Herzlichen Glückwunsch zu diesen Hammer Leistungen!



NEUER SCHNUPPERKURS AM 28.09.2023 UND AM 05.10.2023 IN ESCHWEGE!

WIE EIN GANZ GROßER…

2-FACHER LANDESMEISTER!

Janne Michel war es, der an diesem Tag ganz groß einen aufgespielt hat… Denn er war unschlagbar und konnte am Ende 2-facher Landesmeister in Thüringen werden. 

Das Resultat lässt sich sehen: 3 Youngstars bekamen die Möglichkeit bei der diesjährigen Landesmeisterschaft der Kinder in Meuselwitz/Thüringen teilzunehmen. 
Daraus resultierten ganze 2 Landesmeistertitel und 2x 5. Plätze.

Verantwortlich für dieses tolle Ergebnis waren folgende Nachwuchsathleten: 

  • Janne Michel Landesmeister 

       Kinder B männlich >124cm

  • Janne Michel Landesmeister Kinder B Kumite Team männlich
  • Lenny Jank Landesmeister Kinder B Kumite Team männlich
  • Lenny Jank 5. Platz 

       Kinder B männlich <124cm

  • Max Mühlhause 5. Platz Kinder A Kumite Team männlich 




4. PLATZ IM MEDAILLENSPIEGEL… DIE ERFOLGSSERIE GEHT WEITER!

Am 22.07.2023 fand in Frankenthal der Internationale Start-2-Fight Cup statt.
Bei diesem top organisierten Turnier wurden erneut hervorragende Leistungen erzielt!

Ingesamt standen unsere Sportler 21 mal auf dem Podest! Damit haben wir am 2. häufigsten eine Top 3 Platzierung erreicht.

Zu diesem hervorragenden Ergebnis haben folgende Athleten beigetragen:


1.Platz Jan Albrecht
1.Platz Jan Albrecht
1.Platz Jana Haas

2.Platz Jana Haas
2.Platz Demian Lux

2.Platz Adam Lakmann
2.Platz Adam Lakmann
2.Platz Lisa Klee
2.Platz Emil Mischon

2.Platz Demian Lux
2.Platz Dominique Lux

3.Platz Elias Kompanez
3.Platz Robin Klar
3.Platz Sophie Krause
3.Platz Valentin Kesselring
3.Platz Valentin Kesselring
3.Platz Annabell Schmidt
3.Platz Lisa Klee
3.Platz Jonas Andronic
3.Platz Max Mühlhause
3.Platz David Lakmann

Wir gratulieren unseren Sportlern und unserem Trainer-Team Mia, Louis und Florian zu diesem herausragenden Ergebnis!


FURIOS -  FLORIAN HAAS GEWINNT BRONZE BEI DER K1 PREMIER-LEAGUE IN FUKUOKA/JAPAN!

Nach der Bronzemedaille bei der Europameisterschaft im März folgt nun das nächste Edelmetall für Florian Haas.

Der Unterschied: dieses Mal ist es keine Medaille im „nur“ europäischen Bereich, sondern bei einem Event, der K1 Premier-League, bei dem lediglich die Top 32 Kämpfer der Welt um die begehrten Medaillen kämpfen dürfen!

Perfekt angefangen hat der Wettkampf, welcher vom 09.06.2023 bis 11.06.2023 im japanischen Fukuoka stattfand, für Florian bereits nach den zwei gewonnenen Vorrundenkämpfen gegen die jeweiligen Nationalkämpfer aus Rumänien und Belgien. Beide Kämpfe konnte Florian ohne einen Gegenpunkt zu kassieren mit 2:0 Punkten und 1:0 Punkten für sich entscheiden.

Aus 8 verschiedenen Gruppen kommen am Ende jeweils nur der Gruppensieger weiter, um dann am selben Abend im Viertelfinale die weiteren Kämpfe zu bestreiten.

Dort wartete dann auf Florian ein echter Kracher aus dem Jordan, der amtierende U21-Weltmeister der -67kg Herren Hammad Abdallah.

In diesem Kampf ging es um so viel, weshalb der Deutsche Nationalkämpfer mal so richtig aufgedreht hat und sich am Ende den Kampf mit 4:1 Punkten für sich entscheiden konnte.

So wartete im Halbfinale dann der Lokalmatador aus Japan Hashimoto Hiromu auf ihn. Am Ende konnte Florian diesen Kampf, gegen den späteren Turniersieger, leider nicht gewinnen. Durch den Einzug ins Halbfinale stand aber direkt fest - Florian hat am Sonntag, den 11.06.2023 auf jeden Fall einen Medaillenkampf und wird somit um die Bronze-Medaille kämpfen. 

Im Kampf um den 3. Platz kämpfte Florian dann gegen den nächsten Nationalkämpfer aus dem Jordan. Omar Shaqrah war der Gegner. Von den Punkten her entwickelte sich der Kampf zu Gunsten des Jordanischen Kämpfers. Also wusste Florian - es gibt nur noch eine Möglichkeit zu gewinnen. Diese war, seinen Gegner zu einem Fehler zu zwingen und deshalb über die Disqualifikation des Gegners am Ende dann doch noch als Sieger von der Matte zu gehen.

Gesagt, getan. Florian provozierte den Fehler seines Gegners heraus, welcher diesen dann auch wirklich gemacht hat. 
Bronze! Das war das Ziel. Und es war eine Meisterleistung von Florian an diesem Wochenende!

Eins steht fest, dass der Trainer des Champions-Karate e.V. perfekt vorbereitet für die European Games in Bielsko-Biala/Polen am 22.06.2023 ist, ist nicht in Frage zu stellen. Jetzt geht es nur noch darum, an diesem Tag das Potenzial was in ihm steckt auszuschöpfen. Dann steht der nächsten Medaille in Florians Laufbahn nichts mehr im Wege.


RHEINLAND-PFÄLZISCHE LANDESMEISTERSCHAFTEN 2023 - EXZELLENTE LEISTUNGEN!

Bei den Rheinland-Pfälzischen Landesmeisterschaften der Kinder und Schüler (U8-U14) räumt der Champions-Karate Haßloch Verein insgesamt 12 Top 3 Platzierungen ab!

17 fleißige Mitglieder haben von Trainer Florian Haas die Erlaubnis bekommen, dass sie bei den diesjährigen Landesmeisterschaften teilnehmen dürfen. Da der Verein erst seit einem knappen Jahr besteht, ist das eine sehr hohe Anzahl an Teilnehmern.

Das am Ende auch noch 12 Medaillen an den neugegründeten Karate-Verein gehen, damit hätte wohl keiner gerechnet.

Die Coaches Mia Bitsch und Louis Haas waren von den gezeigten Leistungen sehr beeindruckt und überaus zufrieden. 

Auch die Kids, die am Ende ohne Medaille nach Hause zurückkehren mussten, können stolz auf ihre Leistungen sein. Denn für die meisten war dies das 1. Turnier in der noch so jungen Karate Laufbahn. Zahlreiche Turniere werden folgen, wo sich dann der Fleiß und die harte Arbeit auszahlen werden.

Unsere Platzierungen:

1. Platz Lars Wolf 
2. Platz Demian Lux
2. Platz Jana Haas
2. Platz David Lakmann
2. Platz Team (Adam Lakmann, Valentin Kesselring, Noah Beckmann) 
2. Platz Team (Lars Wolf, Leonardo Klas, Demian Lux)
3. Platz Leonardo Klas
3. Platz Vincent Nürnberger 
3. Platz Reik Albert
3. Platz Noah Beckmann
3. Platz Lisa Klee
3. Platz Valentin Kesselring

Wir gratulieren unseren Sportlern vom Herzen zu den herausragenden Leistungen!


PHÄNOMENAL - FLORIAN HAAS GEWINNT BRONZE BEI DEN EUROPAMEISTERSCHAFTEN!

Es ist ein Sieg, der in die Geschichte des Vereins eingehen wird. Ein Sieg, den Florian nie wieder vergessen wird. Denn, es ist seine 1. Medaille bei einem offiziellen Turnier der WKF (World Karate Federation) - der Senioren-Europameisterschaften 2023 in Guadalajara/Spanien!

Es war sein Tag. Bereits am Tag vor den Vorrunden hatte Florian ein gutes Gefühl: “Ich habe gespürt, dass ganz viel bei dieser Europameisterschaft gehen wird. Ich habe mich bereits auf dem Podest gesehen und davon geträumt.“ Nach den beiden vergangenen Europameisterschaften in 2021 und 2022, bei welchen Florian ebenfalls den Sprung ins Bronze-Medal-Match geschafft hat, jeweils aber gegen den diesjährigen Vize-Europameister Christos-Stefanos Xenos verloren hat, sollte es endlich anders laufen.

Im ersten Kampf hatte Florian einen gerade 18-Jährigen Schotten vor ihm, der es ihm nicht einfach gemacht hat. Trotzdem gewann Florian diesen Kampf sensationell mit 3:1 Punkten.

Im 2. Kampf stand nun der ebenso 5. Platzierte der vergangenen Europameisterschaft, Dominik Imrich aus der Slowakei, gegenüber. In einem spannenden Kampf gewann Florian diesen in der aller letzten Sekunde - durch einen Punkt, den Florian per Videobeweis zugesprochen bekommen hat. Diesen Videobeweis hatte Bundesassistenztrainer Nika Tsurtsumia angefordert, mit Erfolg!

In Kampf 3, dem Viertelfinale, kam nun ein richtiger Kracher auf Florian zu. Der Grand-Winner von 2022, U21 Welt- und Europameister Aminagha Guliyev aus Azerbaijan.
Der 7. Platzierte der Weltrangliste und Florian boten sich von Anfang an die Stirn - wortwörtlich, denn nach 19 Sekunden stießen Florian und sein Gegner mit den Köpfen zusammen. Somit hatte der Trainer und Athlet des Champions-Karate-Vereins einen Cut über dem Auge und musste mehrfach minutenlang behandelt werden.  Eine Narbe, die er wohl nie wieder vergessen und gerne tragen wird.
Somit ging der Schlagabtausch weiter - auch hier erfolgreich! Am Ende geht Florian mit 4:3 Punkten als Sieger von der Fläche.

Damit stand nun das Halbfinale gegen den Weltranglisten Ersten Angelo Crescenzo aus Italien an. Crescenzo, der 2018 Weltmeister und 2021 Vize-Weltmeister wurde hatte ebenfalls alle seine Vorrundenkämpfe gewonnen.
In diesem Halbfinale passierte nicht viel. Reines abtasten und warten auf einen Fehler des Gegners haben sich über die ganzen 3 Minuten Kampfzeit durchgezogen. Dies jedoch mit dem besseren Ende für den Italiener, da die Kampfrichter nach Ende der Kampfzeit bei Unentschieden entscheiden dürfen, wer aktiver war und somit als Sieger ernannt wird. Die Kampfrichter entschieden sich nach dem 0:0 Punkten für Crescenzo.

Mit dem Halbfinaleinzug stand direkt fest, dass Florian 2 Tage später aufjedenfall wieder kämpfen wird. Also ging es am Samstag, den 25.03.2023 in das wohlverdiente Bronze-Match. Noch nie wollte Florian so sehr dieses Edelmetall. Siegessicher ist er in dieses Match reingegangen. Großen Anteil an dieser mentalen Stärke hatte der Mentaltrainer des Deutschen Karate Verbandes, Tarek Amin.
Seine Worte „It´s not over, until I win!“ gingen Florian nicht mehr aus dem Kopf.
Nach 17 Sekunden dann bereits die Erlösung und dieser so wichtige erste Punkt für den Deutschen. Viele Punkte sind gefallen, ein spannender Kampf, und nach einem 7:5 Punkten - Bronze für Florian Haas

Die Freude ist nicht in Worte zu fassen. Ein Sieg, der so wichtig war und mit Sicherheit niemals vergessen wird. 

Die typische Laufbahn eines erfolgreichen Athleten beginnt meistens schon damit, dass in den Nachwuchsaltersklassen U16, U18 oder der U21 einige Medaillen auf Europa- und Weltmeisterschaften gewonnen wurden. Das jemand seine 1. Medaille im Seniorenbereich, der Elite, gewinnt, ist äußerst selten und spricht dafür, dass Florian nie aufgegeben hat und den steinigen Weg bis hin zum Erfolg erfolgreich überwunden hat. 

Das Champions-Karate-Team ist unglaublich stolz auf diese Leistung und gratuliert vom Herzen!

Und als wäre das nicht schon genug des guten gewesen… Mit dem 3. Platz bei der Europameisterschaft hat Florian so viele Punkte in der Weltrangliste gesammelt, dass er sich direkt für die European-Games am 23.06.2023 - 24.06.2023 in Bielsko-Biala/Polen qualifiziert hat.

By the way: Florians Jahresziele für 2023 waren die Top Ten der Weltrangliste, eine Medaille bei der Europameisterschaft und die Qualifikation für die European-Games.
Jetzt müssen seine Ziele wohl angepasst werden…

Zeitungsbericht 03/23 in der Rhein-Pfalz

BRONZE BEI DEN VENICE-OPEN!

Bei den im Dezember 2022 stattgefunden Venice-Open in Venedig/Italien hat sich unser Athlet Florian Haas nach eindrucksvoller Leistung den 3. Platz von 36 Startern erkämpfen können.

Bereits im 1. Kampf gegen einen ehemaligen U18 Weltmeister aus Italien (Landi Matteo) hatte Florian, nach einem 7:6 Punkten Sieg, einen Kracher hinter sich gelassen.
So ging das bis in die 4. Runde, in welcher ihm Danilo Greco, ebenfalls aus Italien, gegenüber stand. Lange behielt Florian die Führung mit 1:0 Punkten, musste sich jedoch am Ende dem Weltranglisten 12. mit 1:3 Punkten geschlagen geben.
Da dieser das Finale erreichte, bekam Florian die Chance um die Bronzemedaille zu kämpfen.
Hier lies er sich nichts mehr nehmen und gewann 2 Kämpfe hintereinander gegen die jeweiligen Nationalkämpfer aus Österreich und Polen.

Somit war die Freude groß, denn der 3. Platz bei so einem Turnier war der perfekte Jahresabschluss!

VEREINSTURNIER IN ESCHWEGE - EIN VOLLER ERFOLG

Am Donnerstag, den 01.02.2022 haben 34 Mitglieder der Außenstelle in Eschwege erfolgreich bei dem Weihnachts-Vereinsturnier teilgenommen!

Starke Leistungen wurden gezeigt, neue Talente entdeckt und einige Erfolge gefeiert.
 Oft hat Trainer Florian klar gestellt, dass dies heute die „Belohnung monatelanger Arbeit“ des Nachwuchses in Eschwege ist. „Das habt ihr euch verdient“ waren seine Worte.

Herzlichen Glückwunsch an alle Medaillengewinner! Macht genauso weiter.


LEHRGANG MIT VIZE-WELTMEISTERIN    SHARA HUBRICH - SPANNEND,EMOTIONAL,ERFOLGREICH

Am Sonntag, den 27.11.2022 fand in Haßloch ein Karate-Lehrgang mit anschließender Gürtelprüfung statt.

Hierfür gelang dem Vorsitzenden und Cheftrainer des Champions-Karate Haßloch e.V. eine sensationelle Verpflichtung. Vize-Weltmeisterin, Vize-Europameisterin und Team-Europameisterin Shara Hubrich hat den weiten Weg aus Bochum Richtung Haßloch aufgenommen, um gemeinsam mit ihrem Nationalmannschaftskollegen Florian Haas einen Karate-Lehrgang durchzuführen.

Neben einem spannenden Training mit vielen neuen Impulsen, gab es im Nachgang eine Gürtelprüfung, welche die amtierende Vize-Weltmeisterin Shara mit den Worten „noch nie habe ich so eine gute Prüfung gesehen, ihr Kids seid wirklich unglaublich stark“ gelobt hat. Mit einem schmunzeln im Gesicht und voller Selbstironie reagierte Trainer Florian darauf mit „dann müsst ihr ja echt einen richtig guten Trainer haben“ woraufhin alle Beteiligten samt Prüflingen und dessen Familienangehörigen mit einem Klatschen die Halle zum Beben gebracht hatten. Ein sehr emotionaler Moment für den Verantwortlichen Florian des im März 2022 neu gegründeten Karate-Vereins. Mit den Worten „es hat heute jeder seine Prüfung bestanden“ startete die Zeremonie der Prüflinge, wobei jeder der 32 Prüflinge ein kurzes Feedback von Shara und Florian bekommen haben. 

Als weiteres Highlight wurden von den drei eingeteilten Prüfungs-Gruppen jeweils die am besten abgelegte Prüfung mit einer immens besonderen Belohnung ausgezeichnet. Es gab jeweils eine Nationalmannschafts-Deutschland-Jacke von Florian, welche mit Ehre von den besten drei Prüflingen übernommen wurden. Diese drei glücklichen, verdienten Gewinner hießen Ben Albrecht, Annabell Schmidt und Max Dietzel. „Solch starke Leistungen müssen belohnt werden“ so die Worte von Trainer Florian. 

Abschließend kann man nur sagen, dass dies ein tolles, emotionales und produktives Ereignis war, welches die Beteiligten so schnell nicht wieder vergessen werden.

TURNIER-DEBÜT ERFOLGREICH GEMEISTERT!

Am 05.11.22 haben 8 Mitglieder des Talentstützpunktes Haßloch den Weg ins 200km weite Puderbach aufgenommen und ein spitzen Ergebnis erzielt.
Für alle 8 Fighter war es jeweils das 1. Turnier in ihrer so jungen Karate-Laufbahn. Die Erwartung war ein reines Anfängerturnier. Das Niveau war jedoch alles andere als für Anfänger!
Umso aussagekräftiger ist das Ergebnis.

Folgende Platzierungen wurden erzielt:

2. Platz: Lisa Klee
3. Platz: Adam Lakmann
3. Platz: Demian Lux
3. Platz: Vincent Nürnberger
3. Platz: Jan Albrecht
5. Platz: Eliano Müller
5. Platz: Maxim Holz
5. Platz: David Lakmann


Wir sind sehr stolz auf euch. Macht genauso weiter!

UNGLAUBLICHE ERFOLGE BEIM WARTBURGPOKAL 2022

Am Montag, den 03.10.2022 fand in Waltershausen der Wartburgpokal statt, welcher vor allem für den Nachwuchsleistungssport durchgeführt wurde.
Von unserer Außenstelle Eschwege nahmen 15 Kinder, und 2 Jugendliche bzw. Erwachsene teil, welche ein unglaublich starkes Ergebnis erzielen konnten.

Ingesamt wurden 8x 1. Plätze, 2x 2. Plätze, 7x 3. Plätze und 7x 4. Plätze errungen!

Folgende Athleten waren an diesem mega Ergebnis beteiligt:

Ali Abu-Shahma 3. Platz Kumite
Max Mühlhause 1. Platz Kihon
Max Mühlhause 1. Platz  Sanbon Kumite
Lenny Jank 1. Platz Kumite
Lenny Jank 1. Platz Sanbon Kumite
2. Platz Kumite Team (Ali Abu-Shahma, Emma Beck, Lenny Jank)

Lena Abu-Shahma 4. Platz Kumite
Max Mühlhause 1. Platz Kumite
Amir Almhna 3. Platz Kumite
Marimar Alfathi 4. Platz Kumite
Phil Jahn 1. Platz Kihon
Emma Beck 3. Platz Sanbon Kumite
4. Platz Sanbon Kumite Team (Marimar Alfathi, Phil Jahn, Amir Almhna)
4. Platz Kumite Team (Marimar Alfathi, Phil Jahn, Amir Almhna)
Joudi Alfathi 3. Platz Kumite
Elisabeth Horst 1. Platz Kumite
Elisabeth Horst 1. Platz Sanbon Kumite/Kihon
Peter Horst 2. Platz Kumite
Clea Martin 3. Platz Kumite
Clea Martin 3. Platz Sanbon Kumite/Kihon
Peter Horst 4. Platz Sanbon Kumite/Kihon
Leon Martin 4. Platz Kumite 
Devin Koldzic 4. Platz Sanbon Kumite 
Joudi Alfathi 3. Platz Kumite Team

TITEL VERTEIDIGT-

BUNDESLIGA SIEG 2022 



Die Sportler des Rheinland-Pfälzischen Karate Verbandes haben Geschichte geschrieben. Nach der Wiederaufnahme der Bundesliga (Team-Wettkämpfe im Freikampf mit Vor-, Rückrunde und den Play-Offs) im Jahr 2020/2021, konnten die Sportler Philipp Walger, Melvin Thran, Miguel Herder, Florian Haas, Quentin Mahauden (Belgischer Nationalkämpfer), Jan Eul und Timo-Maria Schäfer bei der diesjährigen Bundesliga Saison unglaubliches möglich machen. Im Vorjahr hatte sich das Rheinland-Pfälzische Team den Bundesliga-Sieg einfahren können. In diesem Jahr, nach einem großen Umbruch im Team, sollte eine Überraschung passieren.

Am Donnerstag, zwei Tage vor dem Start der Finals in Elsenfeld/Bayern, rief der RKV-Landestrainer Jan Brettnacher unseren Trainer Florian Haas an, um mit ihm über das bevorstehende Wochenende zu sprechen. 
Als der RKV-Landestrainer Kollege Jan Brettnacher unserem Florian erklärt hat, dass aufgrund Verletzungen zwei unserer Sportler (Melvin Fleischer und Paul Meißner), die in der Hin- und Rückrunde mit dafür verantwortlich waren, dass das Team des RKV´s überhaupt die Qualifikation für die Finals errungen konnte, ausfallen werden, war die Stimmung kurz gekippt. Diese Stimmung hielt jedoch nicht lange an, da beiden schnell bewusst wurde, wie stark das Team trotz den beiden Ausfällen immernoch ist!
Somit ging es am Samstag, den 01.10.2022 nach Elsenfeld, um als Titelverteidiger ins Rennen zu gehen.

Im Halbfinale stand dem jungen Rheinland-Pfälzischen Team der Tabellenerste aus Baden-Württemberg (Team Red) gegenüber. 
Nach 4 Kämpfen und jeweils zwei Siegen für beide Teams kam es zum letzten entscheidenden Kampf, wobei Miguel Herder an der Reihe war.
Bis zu den letzten 8 Sekunden lag er noch mit 1:3 Punkten hinten, drehte aber das komplette Match mit einem wunderbaren Fußtritt zum Kopf und gewann den Kampf mit 4:3 Punkten! Somit war das erste Ziel erreicht, der Finaleinzug!

Im Finale wartete das nächste Team aus Baden-Württemberg (Team Blue) auf das junge Pfälzer Team.

Emotionen pur, Dramatik und ein ständiges auf und ab... Dinge, die man einfach nicht in Worte fassen kann! 

Das Lied „T.N.T.“, welches die RKV-Athleten schon von klein auf in jedem einzelnen Training bei den Brettnacher Brüdern hörten, erklang in der Halle und die Finalisten des Rheinland-Pfälzischen Teams gingen durch den Tunnel in die Halle. Ein Gänsehaut Moment. 

Im ersten Kampf war Philipp Walger an der Reihe. Lange stand es in einem spannenden Kampf 0:0, bis der Nationalkaderathlet Konstantinos Papastergios das 1:0 für das Team von Baden-Württemberg erzielen konnte.
Doch Philipp Walger war an diesem Tag nicht zu stoppen, und gab wortwörtlich bis zur aller letzten Sekunde alles. Dies wurde belohnt, mit einem Fußtritt zum Körper in der besagten letzten Sekunde. Somit der 2:1 Sieg für Philipp Walger´s RKV Team!
Nun ging der Belgier Quentin Mahauden in der 2. Runde in den Kampf. Dieser siegte in einem packenden Kampf mit 4:4 (Vorteil durch Senshu, erste Punktwertung im Kampf) und bescherte optimale Bedingungen für den nächsten Kämpfer Melvin Thran, welcher in der Dritten Runde um den Sieg kämpfen musste. 
Auch hier stand es lange 0:0 unentschieden, bis der Pfälzer seinen ersten Punkt machen konnte und somit mit 1:0 Punkten geführt hat. 
Ungefähr 30 Sekunden vor Ende der Kampfzeit machte der Gegner aus Baden-Württemberg einen taktischen Fehler, welcher eine Disqualifikation zur Folge hatte.
Danach gab es keinen Stopp mehr für das Pfälzer Team! Alle stürmten voller Freude und puren Emotionen auf die Kampffläche, um schreiend in einer bebenden Halle den Sieg zu feiern. Momente, die man nicht so schnell wieder erleben wird. 

Wir bedanken uns bei allen beteiligten für dieses tolle Event!



Gemeinsam großes schaffen - Flyeraktion in Haßloch

Zum Start des Anfängerkurses am 20.09.2022 in Haßloch haben sich einige Vereinsmitglieder zusammengetan und unmögliches möglich gemacht.

Trainer Florian hatte sich in der Vereins-WhatsApp-Gruppe gemeldet und nach Unterstützung gebeten, eine Flyeraktion in Haßloch durchzuführen. Gerechnet habe er mit 2-3 helfenden Eltern, die ihn dabei unterstützen würden.
Was am Ende dabei rauskam ist nicht in Worte zu fassen. Schnell haben sich ca. 10 Familien dazu bereit erklärt ein Gebiet zu übernehmen und selbstständig jeden Briefkasten mit unserem Flyer des neuen Anfängerkurses zu bestücken!

Eine Person hat sich jedoch nochmal selbst übertroffen. Andreas Klee (Papa von Lisa Klee, welche erst kürzlich in den Landeskader RLP aufgenommen wurde) hat ca. 30 % vom 20.000 Einwohner Dorf Haßloch komplett alleine übernommen und war teilweise mit Florian zusammen bis in die Morgenstunden in Haßloch unterwegs. Er hatte nicht mit sich vereinbaren können, dass ein Gebiet des Ortes nicht mit der Flyeraktion abgedeckt werden würde, sodass am letzten Tag vor dem Anfängerkurs von 22 Uhr bis 3 Uhr nachts gemeinsam die letzten Haushalte abgedeckt wurden. 

Ein Verein lebt von seinen Mitgliedern, selten hat man so etwas von einem Verein mitbekommen, welcher erst seit ca. einem halben Jahr besteht.

Keiner der Freiwilligen wollte eine Vergütung für diese unglaublich tolle Aktion, deswegen hat sich Trainer Florian dazu entschieden, den Kindern der Helfer etwas zurückzugeben. Jedes Kind, dessen Elternteil an der Aktion beteiligt war, oder gar selbst mitgeholfen hat, hat am Ende eine sogenannte „Trainingspratze“ geschenkt bekommen. Diese kann genutzt werden, um zusätzlich zuhause jede Möglichkeit zu nutzen, um besser zu werden und an sich zu arbeiten.

An dieser Stelle nochmal ein RIESEN DANKESCHÖN, auch an die, die Flyer in Arztpraxen, Kindergärten etc. ausgelegt haben. Nur durch EUCH ist so etwas möglich. Vielen Dank!



ACHT TALENTE MEISTERN DIE AUFNAHME IN DEN LANDESKADER, PARALLEL GEWINNT TRAINER FLORIAN DIE BUDAPEST OPEN!

Nach nur einem halben Jahr Karate schaffen  8 Talente des Talentstützpunktes die Aufnahme in den Landeskader der Fördergruppe in Rheinland-Pfalz! 

Die Sichtung fand am Samstag, den 17.09.2022 in Schifferstadt statt. 


Nominiert für die Sichtung der 6-9 Jährigen von unserem Trainer Florian wurden die Sportler Lisa Klee, Jonathan Rausch, Eliano Müller, Valentin Kesselring, Adam Lakmann, David Lakmann, Jan Albrecht und Maxim Holz. Alle acht meisterten erfolgreich die Aufnahme in den Landeskader, welche durch den Landestrainer und zukünftigen Außenstellen-Trainer in Lampertheim Aleksandar Blagojevic durchgeführt wurde.

Betreut wurden die Athleten vom Haßlocher Assistenztrainer Louis Haas.


Denn während die Schützlinge aus Haßloch bei der Landeskadersichtung waren, hat sich dessen Trainer Florian auf die Reise nach Ungarn zu den Budapest Open gemacht. 


Nach 4 siegreichen Kämpfen gegen Kwasniewski Akradiusz aus Polen (2:1), dem Tschechen Daniel Drabek (1:0),  Salvatore Bamundo aus Italien (2:2 Vorteil durch Senshu = 1. Punktwertung) und dem letztendlichen Sieg im Finale gegen den Niederländer Bilal Bouzarki (1:0) konnte sich Florian den 1. Platz bei diesem international stark besetzten Turnier sichern!


Während die neuen Mitglieder des Landeskader ihren nächsten Einsatz am 15.10.2022 in Haßloch beim Landeskadertraining haben, geht es für Florian direkt am Mittwoch, den 21.09.2022 in den Flieger Richtung Türkei, wo er in Kocaeli bei dem Weltranglistenturnier, der Series A, kämpfen wird um wichtige Punkte für die European-Games 2023 Qualifikation zu sammeln.

18.09.2022

NEUE ANFÄNGERKURSE IN HAßLOCH UND ESCHWEGE AB DEM 20./22. SEPTEMBER 2022

Am Dienstag, den 20. September 2022, ist es endlich soweit. Wir starten mit unserem 2. Anfängerkurs in der Schillerschule in Haßloch. Die Trainingszeiten sind jeden Dienstag für die 5-7 Jährigen von 16:00 Uhr bis 16:30 Uhr und für die ab 8 Jährigen von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Am Donnerstag, den 22. September geht es dann auch in Eschwege mit dem neuen Anfängerkurs los. Die Trainingszeiten sind für die 5-7 Jährigen von 17:00 Uhr bis 17:30 Uhr und für die ab 8 Jährigen von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr.

Anmelden kann man sich entweder auf unserer Webseite unter dem Punkt „Probetraining“ oder telefonisch/per WhatsApp unter der Telefonnummer 017632148666.

LANDESTRAINER IN UNSEREN REIHEN!

Und nicht nur einen… Aleksandar und Florian sind in das Landestrainer-Team, als Unterstützung der beiden erfolgreichen Trainern aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz Jan- und Mark Brettnacher, dazugestoßen. Vor allem soll der Süden in Rheinland-Pfalz wieder neu aufgemischt werden und die Fördergruppe (6-9 Jährige) erneut in den Fokus geraten. Die beiden freuen sich sehr auf ihre neue Aufgabe und sind sehr stolz die Farben des RKV´s vertreten zu dürfen.

LEISTUNG VOM LETZTEN JAHR BESTÄTIGT - 5. PLATZ BEI DEN EUROPAMEISTERSCHAFTEN 2022!

Bei seiner ersten Senioren-Europameisterschaft 2021 konnte unser Trainer Florian einen riesen Erfolg einfahren und bis ins Halbfinale einziehen! Am Ende kam ein guter 5. Platz dabei raus. 
Auch bei den diesjährigen Europameisterschaften hat Florian seine Leistung bestätigen können und erneut einen sehr starken 5. Platz erreichen können. Über die Sommerpause hinweg nutzt Florian die Zeit produktiv, um an seinen Konkurrenten vorbeizuziehen und trainiert täglich 2-mal. 
Am 10.09.2022 steht für ihn das nächste Turnier in Italien an. Der Stilrichtungs-World-Cup Goju-Ryu, welcher wohl der letzte dieser Art in Florians Laufbahn sein wird.

UNSER TRAINER FLORIAN HAAS NOMINIERT FÜR SENIOREN EUROPAMEISTERSCHAFT IN GAZIANTEP/TÜRKEI AM 25.05.22 - 29.05.22!

Nochmal eine Schippe drauf legen, das ist das Ziel! 


Nach dem letztjährigen 5. Platz bei seiner ersten Europameisterschaft im Senioren Bereich möchte Florian nun nochmal eine „Schippe drauf legen“!
Eine Medaille soll es werden, doch nicht nur irgendeine. Die Goldmedaille steht im Fokus. Hierfür bereitet er sich bereits seit Monaten konsequent auf diese eine Meisterschaft vor. 
Am Donnerstag, den 26.05.2022 ca. um 14:00 Uhr ist es dann soweit.
Verfolgen kann man die Meisterschaften voraussichtlich live auf YouTube.

17.05.2022

FLORIAN HAAS IST DEUTSCHER MEISTER 2022!

Am 09. April 2022 fanden in Ludwigsburg die diesjährigen Deutschen Karate Meisterschaften der Leistungsklasse des Deutschen Karate Verbandes statt. Hierbei erkämpfte sich der 22-jährige Florian Haas seinen insgesamt 4. Deutschen Meistertitel!

In der Kumite-Leistungsklasse der Herren -60kg besiegte Florian Haas mit sehr starken Kampfleistungen Ali Allouche (Dietzenbach / Hessen) und Nedjar Fouaz (Esslingen/Baden-Württemberg), jeweils vorzeitig vor Kampfzeitende mit 8:0 Punkten. Im Halbfinale musste er gegen seinen Nationalmannschaftskollegen und Deutschen Meister von 2021, Edgard Merkine aus Bremen antreten. Nachdem Florian Haas letztes Jahr diese Begegnung knapp verloren hatte, sollte es 2022 umgekehrt sein. In einem spannungsgeladenen, aktionsreichen Kampf konnte der junge Pfälzer aus Haßloch dieses Jahr mit einem 2:2 Punktstand durch Senshu (erster Punkt) dieses Match taktisch klug für sich entscheiden und den Einzug in das Finale sichern. Im Finale drehte Florian Haas nochmals gegen Felix Kuse (Stassfurt / Sachsen) voll auf und sicherte sich mit einem klaren 4:0 Sieg den ersten Platz der Deutschen Meisterschaft 2022 und somit auch die offizielle Nominierung zur Senioren-Europameisterschaften Ende Mai in Gaziantep/Türkei.

17.04.2022


MITGLIED WIRBT MITGLIED

Du bringst uns deine Freunde mit ins Training und diese werden so wie Du auch Mitglied in unserem Verein?

Somit trainierst Du nicht nur mit Deinen Freunden zusammen, sondern kriegst auch noch 50,-€ in Bar für Deine Spardose geschenkt!

01.04.2022

BÄM PLOPP BOOM - Vereinswettbewerb

Champions-Karate Haßloch e.V. erfolgreich beim Vereinswettbewerb BÄM PLOPP BOOM!

„Der Landes­sport­bund Rhein­land-Pfalz fördert im Jahr 2022 Vereine, die mit be­sonderem Engage­ment im Nach­wuchs­leistungs­sport ak­tiv sind. Unter­stützt werden be­stehende oder zu ent­wick­elnde Projekte, bei denen ent­weder die Talent­suche oder Talent­för­derung im Mittel­punkt stehen.“ (Quelle bämploppboom.de) 

Bei diesem Wettbewerb konnte der Champions-Karate Haßloch e.V. mit dem Motto „Lernen vom Champion, werde zum Champion - von unten bis ganz hoch hinaus!“ ordentlich absahnen und somit direkt den Nachwuchsleistungssport des Talentstützpunktes mit Trainings-Equipment unterstützen.
Der Vorsitzende des Champions-Karate e.V. Florian Haas ist überglücklich und bedankt sich vielmals für dieses positive Votum des Landessportbundes RLP.



28.03.2022